Rettungsschuppen

Rettungsschuppen

Der Rettungsschuppe wurde 1891 als Weststation erbaut. In dem Schuppen ist ein historisches Ruder-Rettungsboot ausgestellt. Ehrenamtliche Mitarbeiter der DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, kurz Seenotretter) öffnen die kleine Ausstellung historischer Rettungsgeräte regelmäßig. Die genauen Termine finden sich im Veranstaltungskalender für die Insel Norderney.

Im Jahr 1893 wurde das Rettungsboot Fürst Bismarck gestiftet vom Stammtisch „Fürst Bismarck“ aus Düsseldorf. Das Rettungsboot ist 8,5 m lang und trägt 8 Mann Besatzung. Bis 1927 wurden mit dem Boot 95 Personen gerettet. Boje am Rettungsschuppen

Im Jahr 1993 wird der alte Rettungsschuppen der Weststation als Museum eingerichtet. Anlass ist der Bau des dort ausgestellten 100 Jahre alten Ruderrettungsbootes Fürst Bismarck.

  • Boje am Rettungsschuppen
  • Rettungsschuppen Seenotrettung